Dachausbau & Wohnungssanierung Dufourstrasse, Biel BE

Nach dem Brand des Dachgeschosses erfolgt eine Totalsanierung des denkmalgeschützten Wohnhauses an der Dufourstrasse in Biel, inklusive Asbestsanierung der Fassade.

Das über die Jahre mit Dachflächenfenstern und Lukarnen veränderte und am Ende ausgebrannte Dach wird vollständig abgerissen. Es wird mit gleicher Firsthöhe und gleicher Dachneigung, aber neu mit zwei hof- und zwei strassenseitigen Lukarnen wieder aufgebaut. Auf Grund des aktuellen Baulinienplans müssen die neuen hofseitigen Lukarnen mindestens einen Meter hinter die bestehende Fassadenflucht gesetzt werden. Die Solaranlage und die Dachflächenfenster werden flächenbündig in die neue Dachhaut integriert. Im neuen Dachgeschoss sind zwei 3.5 Zimmer-Wohnungen mit Galerie untergebracht. Die hofseitigen Lukarnen werden als verglaste Loggias zum ruhigen Hof genutzt, strassenseitig sind die Lukarnen ausgebaut und Teil von Zimmer und Bad.

In den vier Hauptgeschossen werden die in den letzten Jahrzehnten in unterschiedlichste Wohngrössen umgebauten Wohnungen in die originale 3-Zimmer-Wohnungsstruktur zurückgebaut. Die teilweise zugebauten Loggias werden ihrer ursprünglichen Nutzung zurückgeführt. Im Innern werden wo möglich die alten Terrazzoböden sowie der bestehende Buchenfischgratparkett aufgefrischt oder zusammen mit einer neuen Trittschalldämmung ersetzt. Wo möglich wird das bestehende Holzwerk und Einbauschränke erhalten und aufgefrischt. Die Küchen sowie die Nasszellen werden komplett ersetzt. Die Gesamtsanierung des Hauses wird auch dazu benutzt, neu einen Lift vom Untergeschoss bis ins Dachgeschoss in die alte Gebäudestruktur einzubauen. Die Wohnungszugänge und Eingangsbereiche werden entsprechend in allen Wohnungen neu organisiert.

Die Fassade wird nach der Asbestsanierung neu verputzt und gestrichen, Gewände und Brüstungen fachmännisch saniert. Sämtliche Storen werden ersetzt. Das Farbkonzept stützt sich auf die denkmalpflegerische Farbanalyse der Fassade.

Als Teil der energetischen Sanierung werden die Kellerdecken gedämmt, die Fenster in den Wohnungen ersetzt und die Ölheizung durch eine Gasheizung in Kombination mit einer Solaranlage ersetzt. Das neue Dach entspricht wärmedämmtechnisch Neubauanforderungen.

Auftraggeber
Fertigstellung