Umbau Foyer Kino Beluga, Biel BE

Das kleine Kino im Zentrum der Stadt Biel wurde 1951 im Art-Deco Stil erbaut. Der Saal fasst 244 Personen und verfügt über einen Balkon, welcher vom doppelgeschossigen Foyer aus über eine geschwungene Treppe erreicht wird. Im Rahmen von Unterhaltsarbeiten, welche u.a. Brandschutz- und Sicherheitsauflagen gerecht werden müssen, wird das Foyer gesamthaft saniert. Der Saal wird mit Brandschutztüren versehen, das Staketengeländer der Treppe den Vorschriften gemäss angepasst, die Theke ersetzt, gesamtheitlich gestrichen und die Autogrammsammlung von Mario Cortesi neu inszeniert. Die organische Formensprache des Kinos, die runden Leuchten im Stuck, sowie die bestehende Deckenleuchte im Saal prägen die Formensprache einer neuen Theke.

Diese erhält eine Messingabdeckung sowie Messingzierleisten, welche diese vor mechanischer Beanspruchung schützen sollen. Das vor der Sanierung in Schwarz gehaltene Foyer wird anhand von aufgefundenen Farbmustern wieder deutlich heller gestaltet. Eine Spiegelfront macht den Raum optisch grösser und gibt das Geschehen der Foyers – analog zum Film – gespiegelt wieder. Drei abgewinkelte Spiegel sorgen für eine kaleidoskopische Irritation.

Auftraggeber
Fertigstellung

Juli 2016